Fleischqualität

Das Dorperfleisch

Rollbraten und Ripperl vom Lamm
Rollbraten und Ripperl vom Lamm

 

Man unterscheidet bei Schaffleisch in erster Linie zwischen Fleisch vom Schafbock, Schaf und Lamm. Das Fleisch vom Schafbock ist von einem ausgewachsenen männlichen Tier. Das Fleisch vom Schaf ist ebenfalls von einem ausgewachsenen aber weiblichen Tier. Das Lammfleisch unterliegt jedoch besonderen Anforderungen. Das heißt man spricht von einem Lammfleisch, wenn das Tier nicht älter als zwölf Monate ist. Das Fleisch kann dabei von beiden Geschlechtern stammen. 

 

Ihr Fleisch wird von Vielen wegen der Zartheit des Fleisches und des geringen Fettanteils geschätzt. Aufgrund des sehr zart durchzogenen Fleisches ist auch der typische Schaffleischgeschmack nicht vordergründig.

 

Eine besonders gute Fleischqualität ist bei uns das oberste Ziel. 

Fleisch vom Zuchtbock

Das Fleisch von Zuchtböcken wird unter normalen Umständen nicht für die Fleischgewinnung verwendet. Bei anderen Schafrassen ist das Fleisch oft zäh, verfettet und aufgrund des hohen Fettgehaltes nimmt das Felsich einen starken Schafgeschmack an. Aus einem Zuchtbock werden normalerweise Würste und andere Fleisch-Mischwaren hergestellt. 

 

Das Dorperfleisch ist jedoch besonders. Das Fleisch vom Zuchtbock ist nicht von den oben beschrieben Eigenschaften betroffen.  Am Mahdgut möchten wir unsere selbst hergestellten Produkte bestmöglich nutzen, so verwerteten wir auch das Fleisch eines vierjährigen Zuchtbockes. Dieser Zuchtbock genoss sein ganzes Leben die saftigsten Almkräuter und Gräser. Der Geschmack war nicht wie vermuten, sondern überraschte uns positiv. Das Fleisch war zart, süßlich und ähnelt in seiner Konsistenz dem Rind. 

Fleisch vom Zuchtschaf

Zuchtschafe werden wie der Zuchtbock vorrangig für die Produktion von Wurst und anderen Fleisch-Mischwaren verwendet. Aufgrund der hervorragenden Qualität und geschmacklichen Eigenschaften des Zuchtbockes wurde unsere Interesse geweckt, deshalb verwerteten wir auch das Fleisch eines neun jährigen Schafes.

 

Das besonders dunkelrote Fleisch erinnerte stark an Wild. Das Schaffleisch ist mit einer feinen Fettmaserung durchzogen. Dadurch ist der Fettanteil im Fleisch sehr gering und es entsteht ein vollmundiger feiner Geschmack. 


Fleisch vom Dorper-Lamm

Das Lammfleisch zeichnet sich durch einen feine Fleischstrucktur aus. Farblich erinnerte es an Kalbfleisch. Die Lämmer werden in ihren ersten Lebensmonaten vom Mutterschaf mit Milch versorgt zusätzlich knappern sie an Heublumen und feinen Gräsern. Das frische Quellwasser unsere Quelle versorgt die Muttertier und Lämmer mit allen wichtigen Mineralstoffen. Die Artenvielfalt von Kräutern und Gräsern auf unseren Weiden verleiht dem Fleisch einen besonders würzigen Geschmack. Der Geschmack von Lammfleisch wird durch die Haltungsweise während der Aufzucht definiert. Besonders feines, zartes und saftiges Lammfleisch ist bei der hohen Gastronomie gefragt. 

 

 

Familie Resch

Mahdweg 4

5324 Faistenau

Tel: 0676/474 63 00

E-Mail: info@mahdgut.at

 

-- Like us on Facebook & Instagram!